Verein

HERZLICH WILLKOMMEN

Im August 2001 wurde die Kinderherzhilfe Vechta e.V. gegründet. Mittlerweile sind wir bis auf 222 Mitglieder angewachsen und nehmen weiter Betroffene und Interessierte Mitglieder auf. In Deutschland kommen jährlich ca. 6.000 Kinder mit einem angeborenen, schweren Herzfehler zur Welt. Allein im Einzugsgebiet des St. Marienhospitals Vechta werden jedes Jahr ca. 30 Neugeborene mit behandlungsbedürftigem Herzfehler zur Welt gebracht. Durch uns erhalten betroffene Eltern und Familienangehörige Informationen und Erfahrungsberichte um dadurch Angst und Unwissenheit etwas zu minimieren.

So können wir helfen
  • Für die betroffenen Familien da sein, um z. B. auch bei behördlichen Angelegenheiten zu helfen
  • In Gesprächen Ängste, Probleme und Fragen lösen
  • Die Familien mit Hilfe unserer gegebenen finanziellen Mittel unterstützen
  • Unsere eigenen Erfahrungen weitergeben
  • Durch gemeinsame Aktivitäten das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken
  • Sorgen und Ängste durch Treffen und Gespräche lindern

„Freundschaft verstärkt das Glück und lindert das Elend, sie verdoppelt unsere Freude und halbiert unsere Schmerzen.“

Joseph Addison

Neuigkeiten

16. Mai 2018

Spendenübergabe Dr. Berndt


Anlässlich der dritten Charity-Silvesterparty im „Fizz“ in Vechta bat Dr. Torsten Berndt um Spenden u.a. für die Kinderherzhilfe Vechta e.V.. Durch die großzügigen Spenden der etwa 150 Gästen an diesem Abend konnte Dr. Berndt nun bei einem Treffen im St. Marienhospital Vechta eine tolle Spendensumme von 3.000 € an die Vertreter des Vereins überreichen. Das Geld soll nach Mitteilung der Kinderherzhilfe u.a. für die Anschaffung von E-Bikes für herzkranke Kinder verwandt werden. Viele dieser Kinder und Jugendlichen können nur kleine Strecken mit einem normalen Fahrrad zurücklegen. Mit einem E-Bike können sie – wie andere Gleichaltrige – selbstständig zu Freunden, zur Schule oder in die Stadt fahren und so ihren Alltag ein Stück weit „normaler“ leben.

18. April 2018

Ciao Roma


Vom 21. – 28. März 2018 war die Kinderherzhilfe Vechta auf Initiative und mit Unterstützung unseres Schirmherrn Hans Höffmann mit 160 Personen in Rom. Der Fahrt voraus ging eine lange Vorbereitungszeit verbunden mit großer Vorfreude, ganz besonders bei den Kindern. Alle Wege führen nach Rom. Die Anreise erfolgte auf unterschiedliche Weise. Einige Teilnehmer sind geflogen, ein Bus ist durchgefahren und ist nach 23 Stunden in Rom angekommen, zwei Busse haben die Strecke mit einer Übernachtung in Österreich bewältigt. Immer gut betreut von unseren Busfahrern und Betreuern. Untergebracht waren wir in Chalets auf dem Campingplatz Fabulous nahe Ostia. Hier wartete schon eine engagierte Höffmann-Crew auf uns, um uns rundherum perfekt zu versorgen. Am Eröffnungsabend bekamen wir schon einen Ausblick auf die nächsten Tage vermittelt. Auf unserem Programm standen am Freitag eine Stadtführung mit Besuch des Pantheons, der Engelsburg, der Piazza Navona, dem Monument Vittorio Emanuele II und ein Besuch der Domitilla-Katakomben sowie abends eine Lichterfahrt. Am Samstag ging es wahlweise nach Tivoli zur Villa d’Este, zu St. Paul vor den Mauern, zum Kloster Montecassino und Pompeji, oder nach Ostia Antica verbunden mit einer Fahrt  zum Strand. Wer wollte, konnte Rom auch auf eigene Faust erkunden.   Am Sonntag ging es schon sehr früh los zum Petersplatz, denn um in den inneren Bereich zu kommen, muss man rechtzeitig da sein. Dort haben wir mit über 100.000 anderen Menschen bei herrlichem Frühlingswetter am Palmsonntagsgottesdienst mit Papst Franziskus teilgenommen. Unsere Familien sind dem Heiligen Vater ganz nah gekommen. Das war für uns alle ein unvergessliches Erlebnis und der Höhepunkt unserer Reise. Nachmittags stand der Besuch des Kolosseums auf dem Programm, das die meisten bislang nur aus Historienfilmen wie  Gladiator oder den Asterix-Filmen kannten. Den Tag ließen wir mit einem gemütlichen Beisammensein im Camp ausklingen. Geburtstagskinder wurden wie an jedem Tag mit einem schmetternden „Tanti auguri a te“ von der gesamten Gruppe wertgeschätzt. Am Montag durften wir am beeindruckenden Gottesdienst der Dammer Gemeinde St. Viktor im Petersdom teilnehmen. Zelebriert haben ihn Erzbischof Emery Kabongo und Pfarrer Zumdohme. St. Viktor stellte auch den Chor, das Orchester und die Messdiener. Abends schloss sich im Camp ein tolles Abschiedsfest für Groß und Klein an. Am Dienstagmorgen hieß es Abschiednehmen von dieser tollen Stadt. Je nach Beförderungsart wurde Vechta nach und nach bis Mittwochabend wieder erreicht. Die Rom-Reise ist für uns alle unvergesslich  aufgrund des Gruppenerlebnisses und für jeden Einzelnen. Unser großer Dank geht an Hans Höffmann und seine Mitarbeiter.

3. März 2018

Abi Revival Party


Traditionell findet in jedem Jahr am Tag vor Heiligabend ein „Abi Revival“ im Waldhof und der Wunderbar statt.Die Gründung dieses Treffens der Ehemaligen durch zwei damalige Abiturientinnen geht bereits auf das Jahr 2000 zurück. Bernd und Werner Grieshop unterstützen seitdem die Aktion und spenden die kompletten Eintrittsgelder.Seit vielen Jahren wird neben zwei anderen Vereinen auch unsere Kinderherzhilfe mit einer großzügigen Spende bedacht, worüber wir sehr dankbar sind.

Schirmherrschaft

„Jeder hat nur ein Herz und da ich selbst erfahren habe, wie es ist, herzkrank zu sein, liegt mir dieses Engagement besonders am Herzen“

Hans Höffmann

Der Gründer des Reise- und Busunternehmens Höffmann Reisen GmbH.
Hans Höffmann ist seit April 2016 Schirmherr der Kinderherzhilfe Vechta e.V.
Wir sind dankbar und stolz, dass der dreifache Vater und Großvater uns
tatkräftig bei unserer Vereinsarbeit unterstützt.

Wunschaktion

Die Kinderherzhilfe Vechta hat als neues Projekt eine Wunschaktion für die Herzkinder aus dem Verein gestartet. Dabei können sich die Kinder einen sehnlichen Wunsch erfüllen lassen. Dafür benötigen wir natürlich Spenden, Personen und Firmen die uns unterstützen.

Ohne Ihre Hilfe können wir diese Wünsche
nicht erfüllen:

– Zwei Reisen nach Paris
– Reiterferien
– Ausflüge in Freizeitparks
– Besuch von Fussballspielen
– Musikinstrumente

Falls Sie Interesse haben, uns zu unterstützen,
schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns über jede Spende!
Geben Sie bitte in der Rubik Verwendungszweck Ihre Adresse an, so können wir Ihnen direkt eine Spendenbescheinigung zusenden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren Kassenwart Dirk Rilling.

Volksbank Vechta eG
IBAN: DE83 2806 4179 0427 1009 00
BIC: GENODEF1VEC

Kreissparkasse Bersenbrück
IBAN: DE96 2655 1540 0017 3720 46
BIC: NOLADE21BEB